Entwicklungshilfeklub thematisiert Hunger

Liebe Freundinnen, liebe Freunde des Entwicklungshilfeklubs!

In den letzten Jahren mussten wir der Tatsache ins Auge sehen, dass sich ein hässliches Gespenst auf der Welt wieder breitmacht: der Hunger.

Die Zahl der Hungernden ist angestiegen: Von neun Menschen weltweit geht einer jeden Abend hungrig schlafen. Für alle, die sich dafür einsetzen, dass Menschen sich aus Armut befreien und ein würdevolles Leben führen können, ist diese Entwicklung besonders schmerzlich. Denn wo der Hunger zu Hause ist, kann Entwicklung nicht stattfinden. Dabei ist Hunger ein Problem, das die Weltgemeinschaft lösen könnte – wenn alle zusammenhelfen. So vielfältig wie die Ursachen sind auch die Möglichkeiten, den Hunger zu bekämpfen.

Auf der März-Ausgabe unserer Zeitung finden Sie Beispiele von Aktivitäten, die Menschen dabei helfen, den Hunger zu bekämpfen und zu besiegen. Klar ist, dass es unser aller Bemühen braucht, um das Gespenst des Hungers aus der Welt zu verbannen. Bitte helfen Sie uns weiterhin dabei.

Buch Otto Tausig „Kasperl, Kummerl, Jud“

Dieses Buch handelt vom Leben des Otto Tausig. Theatermann, Komödiant, Menschenfreund und begnadeter Erzähler. Die Geschichte eines großen Schauspielers und seines lebenslangen Engagements. Das letzte Kapitel erzählt von seiner Mitarbeit im Entwicklungshilfeklub, dem er im Jahr 1990 begegnete und für den er sich buchstäblich bis zu seinem Tod im Jahr 2011 unermüdlich einsetzte. Preis: 20 Euro + 2,- Euro Portokosten, die wir als Förderbeitrag für den Entwicklungshilfeklub verbuchen und der somit steuerlich absetzbar ist.

Friedenslauf 2018 im Volksgarten

Der 17. Friedenslauf findet heuer am Samstag, den 14. April 2018 im Volksgarten statt. Organisatorin Hedi Wychera ist es gelungen, dass die Wiener Bundesgärten erstmalig diesen historischen Ort für einen ‚Charitylauf‘ öffnen.

Bitte machen Sie unser Projekt auch zu Ihrem Projekt!

Weitere Infos

Entwicklungshilfeklub, Böcklinstraße 44, 1020 Wien, Tel: 720 51 50, E-Mail: office@eh-klub.at, www.entwicklungshilfeklub.at

 

 


Kommentar verfassen