Das große Leid der Kleinen

Newsletter des Entwicklungshilfeklubs. Kinderarbeit gehört trotz aller Bemühungen in den letzten Jahrzehnten leider noch immer nicht der Vergangenheit an. Millionen Mädchen und Buben weltweit sind als billige und wehrlose Arbeitskräfte für ausbeuterische Arbeitgeber höchst attraktiv.

Es ist ein Teufelskreis: Kinder arbeiten, weil ihre Familien arm sind und sie zum Familieneinkommen beitragen müssen. Und ihre Eltern haben weniger Chancen Arbeit zu finden, weil die Arbeitskraft von Erwachsenen teurer ist. Wir bitten um Ihre Mithilfe, damit Kinder in Indien aus sklavenähnlichen Arbeitsbedingungen befreit werden, ein kindgerechtes Leben führen dürfen und durch Schulbildung die Chance auf eine menschenwürdige Zukunft erhalten.

Schule statt Sklaverei – Indien

Befreiung und Schulbildung für arbeitende Kinder, Schule und Unterstützung einer Familie für einen Monat: 19 Euro. Bitte helfen Sie mit! Spenden Sie online über unsere Webseite oder vermerken Sie “Projekt 344” auf dem Zahlschein. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.

Weihnachtsaktion für Flüchtlinge in Uganda

Unser alternatives Weihnachtsgeschenk hilft Familien in Uganda, die vor den gewalttätigen Konflikten im Südsudan geflohen sind, ihr Stück Land so zu bestellen, dass sie ihre Ernährung selbst sichern können. Mit dem Kauf eines Weihnachtsbillets um 10 Euro wird einem Flüchtling die Möglichkeit gegeben, zur Ernährung der Familie beizutragen. Bitte machen Sie mit! Bestellen Sie online, telefonisch (01-720 5150) oder per E-Mail.

Frohe Weihnachten – auch für Andere

“Zum Tod lachen”: Am 26.11.2019 lädt Werner Brix zum jährlichen Benefizabend ZUM TOD LACHEN zugunsten unseres Dorfbauprojekts in Indien ins Globe Wien ein. Noch gibt es einige Karten für diesen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend!

 

Weitere Infos zu den Projekten, Weihnachts billets und Eintrittskarten Entwicklungshilfeklub, Böcklinstraße 44, 1020 Wien, Tel: 720 5150, E-Mail: office@eh-klub.at, www.entwicklungshilfeklub.at


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.