Zehn Jahre OTEPIC

Die kenianische Graswurzelbewegung OTEPIC feiert in ihrem Newsletter vom April 2018 ihr zehnjähriges Bestehen. Der Gründer Philip Munyasia und sein Team blicken darin auf die schwierigen Anfänge zurück und berichten über Zukunftspläne:

Liebe Freunde und Unterstützer!

Dieses Jahr ist ganz besonders für uns, denn wir feiern den 10. Geburtstag von OTEPIC! Als wir nur auf einem kleinen Stück Land im Mitume Slum in Kitale anfingen, hätten wir uns niemals vorstellen können, wo wir heute sind:

Wir geben Schulungen für die örtlichen Gemeinschaften im Bereich biologische Landwirtschaft, haben den Mitume Garten im Slum von Kitale, den Sabwani und Amani „Friedens“ Garten und ein Ökodorf gegründet, bauen ein Konferenzzentrum und Permakulturschule, haben ein Waisenhaus Tabasamu („Lächeln“) und eine Tanzgruppe.

Wenn du uns helfen möchtest, unseren Geburtstag zu feiern, wären wir sehr dankbar, wenn du ein paar Steine für unser zukünftiges KONFERENZZENTRUM als Geburtstagsgeschenk spenden könntest! Wir brauchen 10.000 Steine à 1€ = 10.000€

OTEPIC steht für: Organic Technology Extension and Promotion of Initiative Center, frei übersetzt: Initiativ-Zentrum für die Ausbreitung und Förderung von bio-organischen Technologien.

 

Zum kompletten Newsletter: 

http://www.otepic.org/de/2018/04/17/otepic-10-jahres-rueckblick/

 

 


Kommentar verfassen