Hier gehts zu einem interessanten, nachhaltigen Beitrag:

https://derstandard.at/2000085997849/Zehn-Ideen-fuer-eine-gruene-Wende


mehr

Nepal ist großteils von Importen aus dem Ausland abhängig. Lokale Ressourcen wie BAMBUS sind ein wichtiger Beitrag, um die regionale Wertschöpfung zu steigern. Bambusbauten haben großes Zukunftspotential und versprechen viele Jobs in diesem Bereich! Damit werden Perspektiven im eigenen Land geschaffen, die der Abwanderung entgegenwirken und die Abhängigkeit zu anderen Ländern verringern werden.

Mit Eurer Spende helft Ihr Weltweitwandern-wirkt!, diese neue Perspektive für Nepal und eine ökologisch nachhaltige Bauweise zu fördern!


mehr

Wir machen es anders – Ein Film von Kurt Langbein

Kinostart in Österreich: 20. April 2018

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Zwar sind Veränderungen auch im Kleinen möglich, doch oft scheitert es daran, Nachhaltigkeit im Alltag umzusetzen. ZEIT DER UTOPIEN zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie man mit Ideen, und Gemeinschaftssinn viel erreichen kann.

So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil jener Energiemenge möglich, wie sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden und eine ehemals dem Großkonzern Unilever-Konzern gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung.

ZEIT FÜR UTOPIEN ist eine inspirierende filmische Entdeckungsreise zu den Einsteigern in eine neue Gesellschaft.

Mehr infos unter: http://www.langbein-partner.com/film/detail/zeit-fr-utopien

 

 


mehr

Eine beeindruckende Reportage von FREDERIK SCHÄFER, Der Standard, 23. März 2018

Im Norden Äthiopiens liegt ein Dorf, in dem Religion tabu und Gleichberechtigung gern gesehen ist. Wir besuchten den Gründer, einen Analphabeten mit Ehrendoktorat. Ein vom Rost zerfressenes Schild am Straßenrand weist auf das Ziel hin: „Awra Amba – Cultural Tourism Destination“. Sanfte Hügel erheben sich hinter den Wellblechdächern der knapp 100 Lehmhütten, die Böden sind karg, die Wege holprig, die Stimmung ist gut. Einige Kinder singen, während sie aus dem Dorfplatz in der äthiopischen Provinz Amhara ein Fußballfeld machen. In der Webstube sitzen eine Handvoll Männer und Frauen und beenden gerade ihr Tagewerk. „Einen Frauenberuf wie das Weben auszuüben schmälert meine Männlichkeit nicht. Es schmälert meine Ignoranz.“ Weiterlesen: https://derstandard.at/2000076482903/Das-Dorf-Awra-Amba-Eine-aethiopische-Utopie

Home: http://visitawraamba.com       Video:


mehr

Einmal einen Fuß auf tibetischen Boden setzten… Wo einst alles begann…!

Es war das Jahr 1983, in dem Christian Hlade dieses Gebiet erstmals bereiste, eine Solarschule dort baute und Weltweitwandern gründete. Über 30 Jahre Trekking-Erfahrung in Ladakh zählen wir nun. Jahrelanges soziales Engagement, enge Zusammenarbeit mit lokalen Agenturen und ein umfangreiches Reiseangebot machen uns zum Spezialisten dieser gastfreundlichen Region.

Neugierig geworden?

Dann klick Dich rein unter: www.weltweitwandern.com/asien/ladakh  oder schaue Dir den Trailer an: 

https://www.facebook.com/Weltweitwandern/videos/10155024725872030/


mehr

Filmtipp

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 19:45 Uhr, TOP-Kino, Rahlgasse 1, 1060 Wien

 

Wie EU und Weltbank Flüchtlinge generieren. 

Ein investigativer Dokumentarfilm, der das von der Weltbank und der EU initiierte Entwicklungsprogramm auf landwirtschaftlicher Ebene in Äthiopien hinterfragt. Ein Nationalpark, in dem indigene Bevölkerungsgruppen leben, wird in eine riesige Landfläche für ausländische Investoren umgewandelt. Was bedeutet das für die lokale Bevölkerung? Viele Menschen leben in Abhängigkeit von „food aids“, das Land ist immer wieder von Hungersnöten betroffen, und trotzdem wird ein großer Anteil der landwirtschaftlichen Produkte exportiert. Der Film zeigt, wie „Entwicklungshilfe“ oft einen Abhängigkeitskreislauf generiert.

Anschließend: Podiumsdisskusion

This Human World
This Human World – International Human Rights Film Festival 2017

https://www.instagram.com/thishumanworld/
https://twitter.com/thishumanworld
www.thishumanworld.com


mehr