Nishtha-Indien ist seit 1995 im Kangra District der indischen Provinz Himachal Pradesh unter der Leitung von Frau Dr. Barbara Nath-Wiser und ihrem nationalen Mitarbeiterstab tätig. Trotz Lockdowns und weiteren Covid-19-Beschränkungen konnte Nishtha seine so vorbildlichen Programme 2021 bzw. auch heuer weiterführen. Mit unermüdlichem Teamgeist unterstützen sie in Not geratene Menschen, vor allem Kinder, Jugendliche und alleinstehende Frauen. 

Spenden bitte an Nishtha: Oberbank BLZ 15000, BIC: OBKLAT2L, IBAN: AT241500004591018215

Hier geht’s zum so bemerkenswerten Jahresbericht über die unermüdliche Solidaritätsarbeit: https://nishtha.ngo/pdf/Nishtha_Report_2021-22.pdf


mehr

Nach der zweijährigen Corona-Pause gibt es ja wieder einen Reise-Boom. Africa Amini Alama und Weltweitwandern bieten jetzt für Vereinsmitgliede und UnterstützerInnen nicht nur die Möglichkeit die afrikanischen Länder Marokko und Tansania zu besuchen, sondern auch dabei einen Einblick in die Projektarbeit zu erfahren.

 

Hier geht’s zu drei Reisen von AAA:

1. Reise und Treffen mit Patenkind: https://travefy.com/trip/6yw9rqw3wd3wqz2a8r8pdrw2sxmgkba

2. Reise und Abschlussfeier mit Panoja-Schülern: https://travefy.com/trip/6yw9rqw36mewqz2aynmrhvuvm2nruta

3. Reise und Feier 15 Jahre AAA: https://travefy.com/trip/6yw9rqw36z4wqz2axh3f9jqc29hdrcq

Hier geht’s zur WWW-Reise mit Besuch des Schul-Projekts campus vivant’e:

https://www.weltweitwandern.at/afrika/marokko/marokko-marrakesch-anima-garden-atlas/

 


mehr
 
 
Im aktuellen – wie immer sehr lesenswerten – Augustin gibts meine Rezension (Seite 26) des sehr berührenden Buches “Freitag ist ein guter Tag zum Flüchten”. Weiters diesmal besonders empfehlenswert: Gerhard Riess “Bruderkriege und behinderte Menschen” und Mehmet Emir “Herr Hüseyin möchte Pazifist bleiben”.
 

mehr

Pascal Violo: HIMALAYA

Liebe FreundInnen von Lingshed, SponsorInnen und Pateneltern!

Einladung zu unserer Veranstaltung am kommenden Sonntag in Graz!
 
 
Ja – gerade JETZT – in DIESEN Zeiten einen spannenden Abend mit faszinierenden Bildern aus dem Himalaya erleben und dabei Gutes tun – für Bildungsprojekte in Ladakh und auch für das eigene Wohl…
Der bekannte Reisefotograf Pascal Violo erzählt in seiner neuen Live-Reportage von seinen Erlebnissen in Ladakh, Nepal, Tibet und Bhutan. Auf seinen abenteuerlichen Reisen lernte Pascal Violo die Menschen, die Kultur und die schönsten Plätze sehr genau kennen. Durch seine atemberaubenden Bilder und seine lebhaften Erzählungen lässt er Sie in die Welt des Himalaya eintauchen.

Pascal Violo “HIMALAYA”

Nepal – Bhutan – Ladakh – Tibet / Gipfel, Götter, Glücksmomente
 
27.03.2022, 18:00 Uhr,
8010 Graz, Pfarrsaal St. Leonhard, Leonhardplatz 14
 
Eintritt: freiwillige Spenden
Die Erlöse kommen dem Verein FRIENDS OF LINGSHED zugute.
 
FRIENDS OF LINGSHED unterstützt seit mehr als 25 Jahren nachhaltige Bildungsprojekte in Ladakh. Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie dazu bei, dass junge Menschen in Ladakh eine gute Ausbildung erhalten. Pascal Violo ist auch persönlich den Menschen in Lingshed sehr verbunden, daher unterstützt er Friends of Lingshed mit diesem Multivisionsvortrag.
 
Wir freuen uns sehr auf diesen Abend mit ihm und Ihnen!
 
Bitte leiten Sie diese Information gerne in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis weiter!
 
Informationen zum Verein Friends of Lingshed: 

Informationen zum Vortrag: https://www.violo.at/live-reportagen/himalaya

 
Herzlich
 
Das Team von Friends of Lingshed
 
PS: Wir freuen uns über eine klimafreundliche An- und Abreise (zB Straßenbahn Linie 7 Haltestelle “Odilieninstitut/Klinikum Süd”). Es stehen aber auch Parkplätze gratis zur Verfügung.
Nicht vergessen: in der Nacht von Samstag auf Sonntag wird auf Sommerzeit umgestellt, dh die Uhren werden um 1 Stunde VORgestellt 😊
 

mehr

Lesung: Elyas Jamalzadeh, Andreas Hepp 

Montag, 14.03.2022 um 19:00 Uhr

Büchereien Wien Hauptbücherei am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien

„Eigentlich flüchtet jeder“, sagt der afghanische Flüchtling Elyas Jamalzadeh. Ein spannendes und humorvolles Buch über seine tragische Fluchtgeschichte.

„Stell dir mal vor, du bist dein Leben lang nervös, merkst alles, bist ständig auf der Hut. Ich wurde schon nervös geboren. Ich war illegal. Jedes Jahr, jeden Tag, jede Minute konnte es passieren.“ Die afghanischen Eltern von Elyas Jamalzadeh lebten schon im Iran, als er auf die Welt kam. Er wurde als Flüchtling geboren. 2014 macht er sich auf den gefährlichen Weg nach Europa. Mit beeindruckender Unmittelbarkeit wird hier eine Reise beschrieben, die man kaum überleben kann. Dass Jamalzadeh Humor und Ehrgeiz nie eingebüßt hat, hilft ihm beim Ankommen in einem fremden Land. Er lernt Deutsch, beginnt eine Ausbildung und verliebt sich. Ein tragisches, ein komisches Buch, ein Buch, das niemanden kaltlässt!

Elyas Jamalzadeh, geboren in Teheran als Kind afghanischer Kriegsflüchtlinge. Laut seiner Mutter schneite es am Tag seiner Geburt. Er floh mit seinen Eltern 2014/15 nach Österreich und begann eine Lehre als Friseur.

„Freitag ist ein guter Tag zm Flüchten“, 256 Seiten, Verlag Zsolnay, ISBN 978-3-552-07289-3, Österreich: 22,70 €

PS: Im aktuellen Standard Album gibt es ein ausgezeichnetes Interview mit dem Titel „Krieg ist zum Kino geworden“. Eine Rezension des Buches wird auch in der nächsten Ausgabe des Augustins erscheinen.


mehr