Marokko: Neuer Elan für die „lebendige Schule“

Das neue Jahr startet an der école vivante tiefverschneit und winterlich still im Aït Bouguemez, dem „Tal der glücklichen Menschen“ im hohen Atlas (siehe Foto). Eine schöne Zeit, um inne zu halten, still zu werden und sich auf das Wesentliche zu fokussieren. Die bevorstehenden Feierlichkeiten für die Eröffnung des Collèges Ende April werden nun detailliert geplant. Das Jahresthema „sich öffnen, sich präsentieren“ passt wunderbar dazu und erfordert von Lehrern, Schülern und allen Mitwirkenden an der école vivante Reflexion, sich bewusst werden und zu fokussieren.

Die Schüler bereiten sich nun auf die schriftliche Semesterprüfung vor. Neu gelerntes, erfahrenes wird individuell und in Gruppen resümiert. Die Schulkinder erstellen einen individuellen Lernnachweis, der aufzeigt, was im vergangenen Semester gearbeitet wurde. Diese Lerntagebücher helfen, Wissen zu strukturieren, Erfahrungen festzuhalten und weiterführende Fragen zu entwickeln (Foto unten: Vorbereitungen für die Semesterprüfung).

Der Höhepunkt in diesem Monat sind die Vorbereitungen und die Durchführung des village vivan’te.. Wie bereits im vergangenen Jahr konzipieren die Schulkinder zusammen mit den Lehrpersonen ein eigenes Dorf mit Café, Bäckerei, Frisör, Souk (Markt) und verschiedenen Aktivitäten. Dazu wird eigenes Geld gedruckt, Produkte werden hergestellt, Preise festgelegt und Stände aufgebaut. Am Ende dieser Projektwoche dürfen alle Beteiligten einen Tag lang in ihrem village vivant’e leben, arbeiten und einkaufen. Ein großartiges Erlebnis mit vielfältigen Lernmomenten (siehe Foto).

Nach diesen vielfältigen Erfahrungen und nach Abschluss der Semesterprüfungen gehen die Schulkinder und das gesamte Team nun in die verdienten Ferien. Das neue Semester wird uns viele neue spannende Lernfelder eröffnen. So sind auch unsere Freunde Lukas und Joana bereits im Aït Bouguemez angekommen und haben erste Vorbereitungen für das Projekt „Permakultur am campus vivant’e“ getroffen (Foto: Aufbau der Wetterstation für das Projekt). Wir freuen uns darauf und werden dich auf dem Laufenden halten!

Eine Rückschau mit Fotos von Isabelle Saluz, siehe: http://www.weltweitwandernwirkt.org/2017/02/07/campus-vivante-im-jaenner-2017/

 

 


Kommentar verfassen