Dr. Euler-Rolle: Neuerliche Soli-Reise nach Rumänien

BernadetteIn Beantwortung eines Mails schrieb mir (Hans Bogenreiter) Dr. Euler-Rolle am 24. Februar 2016 folgendes:

 

Ja, ich habe wieder ein solidarisches Abenteuer hinter mir: Nachdem mir Sr. Bernadette aus Satu Mare / Rumänien erzählt hatte, dass ihr alter VW Bus, den sie für ihre zu betreuenden Kinder für die Schule, den Kindergarten und für Einkäufe dauernd gebraucht hatte, eines nachts abgebrannt  ist, sie selber  aber kein eigenes Geld hat, wollte ich ihr eigentlich helfen und habe mühsam nach einem 8+1 Bus gesucht, viele Telefonate geführt, viele Bitten ausgesprochen, aber keiner konnte mir helfen. Dann habe ich im Internet einen Bus von Opel gefunden, den in Tulln besichtigt, zum ÖAMTC gebracht und letztendlich um 4/5 von meinem eigenen Geld gekauft. In der letzten Jännerwoche habe ich ihn mit einem Freund nach Rumänien gebracht, um 6 Uhr früh weggefahren, um Mitternacht in Wien wieder angekommen. Furchtbares Wetter an dem Samstag, Schneesturm und miserable Sicht auf der ungarischen Autobahn. ABER tiefe Dankbarkeit und Freude. Momentan bin ich auf der intensiven Suche nach entsprechenden Kastenwägen für die Frühjahrsfahrt, aber leider ohne Ergebnisse. Ich hoffe, dass es Ihnen gut geht und grüße Sie sehr herzlich.

Ihr H. Euler-Rolle

Projekt siehe: http://www.solidarische-abenteuer.at/on-the-road-again

Foto: Ein verlassenes Kind bei Sr. Bernadette


Kommentar verfassen